Hippeastrum-Hybriden (Amaryllidaceae) ROYAL VELVET – Blumenzwiebel

Hippeastrum-Hybriden (Amaryllidaceae) ROYAL VELVET – Blumenzwiebel

Beste Qualitätszwiebel, großblumig, blühwillig, von kräftigem Wuchs.

Zu den prächtigsten und schönsten Winterblühern gehören Hippeastrum-Hybriden, im Volksmund allgemein auch Amaryllis oder Ritterstern genannt.

Die Urformen der heute in Kultur befindlichen Hippeastrum stammen aus den Anden in Peru.

Es sind Zwiebelpflanzen mit langen linealischen Blättern, einem dicken rohrigen Schaft und einem großen Blütenstand mit bis zu vier Blüten in einer Dolde.

Farbe: tiefes dunkelrot, samtiger Schein

Blütezeit: Januar bis Mai

Wuchshöhe: ca. 60 cm

Wichtig: diese Blumenzwiebeln sind nicht zum Verzehr geeignet!

Inhalt: 1 Stück

8,49  inkl. MwSt.

zzgl. Versand

Dies ist ein Saisonartikel und derzeit leider nicht verfügbar.

Hinweis zur Kultur:

Legen Sie die Zwiebeln nach Empfang mit den Wurzeln ein paar Stunden in lauwarmes Wasser. Danach werden die Amarylliszwiebeln in Töpfe mit nährstoffreicher Erde gepflanzt, sodass ein Drittel der Zwiebel über der Erde ist und ein Gießrand von 5cm bleibt. Das restliche Gießwasser muss gut ablaufen können. Eine Schicht Blähton am Topfboden dient als Drainage damit die Wurzeln nicht faulen.

Achten Sie darauf, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden. Nach dem Topfen hell und bei 20-25° C aufstellen, sodass die Wärme von unten aufsteigen kann, zum Beispiel auf dem Kaminsims oder der Heizung. Wenig gießen, bis der Schaft sichtbar ist. Erst wenn Knospe und Blatt zu sehen sind, öfters, aber mäßig gießen.

Die Blüte setzt bei unbehandelten Knollen ungefähr nach 10 Wochen ein, wobei der Topf öfters gedreht werden sollte, um einen geraden Stiel zu erhalten. Amaryllis können sowohl in normaler Blumenerde sowie Hydrokultur wachsen.

Nach der Blüte den Stiel 5 cm über der Zwiebel abschneiden, weiter gießen und bis September mit üblichem Dünger düngen. Die Zwiebeln machen nun eine 8- bis 10-wöchige Pause (Reife), kühl und dunkel lagern. Danach das restliche Laub abschneiden und ab Dezember langsam wieder mit dem Gießen beginnen, Weiterkultur wie gehabt.